Streichinstrumente als Kapitalanlage

 
Streichinstrumente können außer einem künstlerischen auch einen außerordentlich hohen wirtschaftlichen Wert haben. Nicht selten werden Violinen für fünf-, sechs- oder sogar siebenstellige Summen gehandelt.

Damit eignen sie sich als unkomplizierte, flexible Kapitalanlage mit minimalem Risiko, geringen Nebenkosten und niedrigem Bewirtschaftungsaufwand. Eine Investition ist bereits mit relativ kleinen Summen möglich.

Handwerklich hochwertig gefertigte Streichinstrumente behalten ihren Wert auch langfristig über Jahrhunderte hinweg und zeigen oft auch eine deutliche Wertsteigerung. Über die letzten dreißig Jahre lag der durchschnittliche Wertzuwachs (nach der Fuchs-Taxe) von hochwertigen historischen Streichinstrumenten mit über 6% deutlich über dem von Wohnimmobilien und nur knapp unter dem von Aktien – bei deutlich geringerem Risiko. Außerdem sind durch den Verleih von hochwertigen Instrumenten weitere Mieteinnahmen denkbar.

Wenn Sie ein Streichinstrument als Kapitalanlage erwerben wollen, sind wir für Sie der richtige Ansprechpartner. Wir kennen den Markt, haben vertrauensvolle Kontakte zu Verkäufern und potentiellen Käufern und sind vertraut mit der Abwicklung und den nötigen Vorgängen im Umfeld (Versicherungen, Im-/Exportbestimmungen etc.). Wir können Wertgutachten für Instrumente erstellen und unbekannte Instrumente kompetent taxieren sowie wertmindernde oder -steigernde Umstände erkennen.

Wir sind auch der richtige Ansprechpartner für werterhaltende und -steigernde Restaurationen und Reparaturen von historischen Instrumenten.